Seminar: Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretungen bei Personalplanung

Termin: Dienstag, 02.11.2021, 09:00 Uhr bis Freitag, 05.11.2021, 14:00 Uhr
Ort: Sylter Hof Berlin,
Kurfürstenstraße 114-116, 10787 Berlin
Telefon: 030 2120 0,
Internet: https://www.sylterhof-berlin.de

Seminarplan
Analyse der Personal- und Beschäftigungssituation in den Spielbanken
Definition und Überblick über die verschiedenen Bereiche der Personalplanung
Personalplanung, Beschäftigungssicherung und Qualifizierung
Auswirkungen der Personalplanung auf die Arbeitszeitgestaltung sowie den Arbeits- und
Gesundheitsschutz der Beschäftigten
Informations- und Beratungsrechte sowie Handlungsmöglichkeiten und Strategien des Betriebs- oder
Personalrats bei der Personalplanung
Einführung in die gesetzlichen und tariflichen Grundlagen der Schichtplangestaltung:
• Arbeitszeitgesetz und europarechtliche Vorgaben aus der RL 2003/88
• Tarifvertragliche Regelungen zur Arbeitszeit
• Bedeutung arbeitsvertraglicher Regelungen
• Direktions-/Weisungsrecht des Arbeitgebers nach § 106 GewO, Einfluss auf die Arbeitszeit- und
Schichtplangestaltung
Regelungsbedarf und Mitbestimmungsgrundlagen bei der Schichtplangestaltung
Berücksichtigung sozialer Interessen und Belange der Beschäftigten, Gestaltung der Schichtpläne unter den erweiterten Grundsätzen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
Ziele, Strategien, Beteiligungs- und Gestaltungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung bei der Schichtplangestaltung
Mögliche Inhalte einer Betriebs-/Dienstvereinbarung zur Schichtplangestaltung

In der 3. Verhandlungsrunde steigerten die Sparkassenarbeitgeber abermals ihre Forderung, den garantierten Anteil der SSZ um nunmehr 34 Prozentpunkte zu kürzen und erhöhten damit den Druck auf die Verhandlung.

Veranstaltungsgebühr/ Rechnung
Die Veranstaltungsgebühr beträgt 820,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG
umsatzsteuerbefreit). Unsere Rechnung über die Veranstaltungsgebühr wird an die bei der Anmeldung angegebene Adresse versandt.

Kostenerstattung
Mit dem Seminarbesuch entstehen folgende Kosten: Seminargebühr (Referenten-, Durchführungskosten, Seminarunterlagen), Übernachtungs- und Verpflegungskosten, Fahrtkosten. Die Kostenerstattung durch den Arbeitgeber für die Veranstaltungsteilnahme wird geregelt durch § 40 Abs. 1 BetrVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers/der Dienststelle möglich.

Bitte melden Sie sich bis zum 15.09.2021 per Fax 040 Bitte melden Sie sich bis zum 15.09.2021 per Fax 040 2372434-09 an.

Schreibe einen Kommentar