Stadtsparkasse Oberhausen: 4 von 9 Geschäftsstellen geschlossen

Auch zu Beginn dieser Woche gehen die Kolleginnen und Kollegen aus NRW-Sparkassen für Wertschätzung und eine angemessene finanzielle Würdigung der Arbeit auf die Straße und legen die Arbeit ganztägig nieder. Vor der Stadtsparkasse Oberhausen trafen sich 150 Beschäftigte, die ihren Protest zum Ausdruck brachten. Vier von neun Geschäftsstellen waren geschlossen.

Der Personalratsvorsitzende Thomas Zimmermann holte sich von den Streikenden den Auftrag, den Vorstand in Oberhausen aufzufordern, sich gegen die Verweigerungshaltung der VKA und der Vertreter der Sparkassen-Vorstände in der Tarifrunde im Sinne der Beschäftigten einzubringen

Schreibe einen Kommentar